Vorschau auf die Saisonspiele des FCU gegen den TSV Pflaumheim I (Kreisliga) und bei der SpVgg Hösbach-Bahnhof II (A-Klasse 2) an diesem Wochenende sowie auf das Pokalspiel gegen den TuS Leider am kommenden Mittwoch

//Vorschau auf die Saisonspiele des FCU gegen den TSV Pflaumheim I (Kreisliga) und bei der SpVgg Hösbach-Bahnhof II (A-Klasse 2) an diesem Wochenende sowie auf das Pokalspiel gegen den TuS Leider am kommenden Mittwoch

Vorschau auf die Saisonspiele des FCU gegen den TSV Pflaumheim I (Kreisliga) und bei der SpVgg Hösbach-Bahnhof II (A-Klasse 2) an diesem Wochenende sowie auf das Pokalspiel gegen den TuS Leider am kommenden Mittwoch

An diesem Sonntag, 09. September 2018, muss unsere Erste Mannschaft um 15:00 Uhr in Unterafferbach gegen den TSV Pflaumheim I antreten. Bereits um 12:45 Uhr stehen sich in Hösbach-Bahnhof die Mannschaften der SpVgg Hösbach-Bahnhof II und des FC Unterafferbach II in der A-Klasse 2 gegenüber. Hier der Vorbericht zu diesen beiden Partien:

Vor zwei Wochen musste man in diesem Vorbericht noch auf die negative Bilanz (drei Niederlagen bei nur einem Sieg) unserer Ersten Mannschaft in der Kreisliga Aschaffenburg hinweisen. Glücklicherweise konnte unser Team auf den Erfolgsweg zurückfinden und mit Siegen gegen den SV Richelbach und die Elsava aus Elsenfeld die Bilanz inzwischen ausgeglichen gestalten. Am heutigen Sonntag ist der TSV Pflaumheim I in Unterafferbach zu gast. Die Elf von Trainer Klaus Hildenbeutel ist mit dem bisherigen Saisonverlauf sicher auch nicht vollkommen zufrieden und strebt deshalb beim FCU unbedingt den nächsten Dreier an!

Der TSV Pflaumheim startete mit einer 6:4 Niederlage beim TV Wasserlos in die Saison 2018/19. Es folgte ein achtbares 3:3 Unentschieden gegen Meisterschaftsfavoriten Viktoria Mömlingen (nach 1:3 Rückstand) sowie eine 5:3 Niederlage beim Überraschungs-Aufsteiger Bavaria Wiesen. Mit einem 2:2 auf heimischem Kunstrasen gegen den FC Südring (nach 0:2 Rückstand) und einem 1:0 Erfolg im Derby gegen den hoch eingeschätzten VfR Großostheim scheint der TSV Pflaumheim nun in der Saison 2018/19 angekommen zu sein. Am vergangenen Wochenende konnte der TSV mit 1:2 in Richelbach gewinnen und steht damit mit acht Punkten und 15:17 Toren auf dem siebten Tabellenplatz der Kreisliga Aschaffenburg/Miltenberg.

In der vergangenen Saison gewann der TSV beide Spiele gegen den FCU, wobei unsere Elf beim Hinspiel in Pflaumheim in den ersten 45 Minuten das bessere Team war. Am Ende verlor man dennoch nach einem Leistungseinbruch in Hälfte zwei mit 0:2, im Rückspiel in Unterafferbach hatte unsere Elf beim 2:7 nicht den Hauch einer Chance.
Wollen wir hoffen, dass unsere Elf dieses Debakel von der letzten Runde noch im Hinterkopf hat und in dieser Saison Wiedergutmachung für diese Schmach betreiben kann.

In Elsenfeld legte das Team der beiden Trainer Marco Roth und Thomas Sattler in der vergangenen Woche los wie die Feuerwehr und schien die Gastgeber regelrecht „überrollen“ zu wollen. Unerklärlicherweise gab man nach dem 0:1 Führungstreffer von Jens Kraus die Partie wieder komplett aus der Hand, durch die eingewechselten Moritz Hein und Johannes Schmitt konnte man am Ende aber doch noch einen mehr als glücklichen 2:3 Erfolg feiern. An die ersten 20 Minuten vom Elsenfeld-Spiel gilt es gegen Pflaumheim anzuknüpfen und eine solche Leistung endlich einmal über 90 Minuten in einem Verbandsspiel zu zeigen.

Wie stark unsere Elf aufspielen kann, konnte man im Pokalspiel gegen den TSV Keilberg sehen, als unsere Elf einen schier übermächtigen Gegner aus der Bezirksliga über weite Strecken richtig gut im Griff hatte. Einzig und allein die Chancenverwertung könnte man nach diesem Match bemängeln. Respekt für die gezeigte Leistung aller FCUler auf dem Sportplatz – diese Partie war eine richtige Werbung für den Fußballsport!!!

In der nächsten Runde des Totopokals (Achtelfinale) bekommt es unsere Elf mit dem nächsten großen Brocken zu tun – es geht am Mittwoch, 12. September 2018, um 18:15 Uhr auf dem Unterafferbacher Sportgelände gegen den letztjährigen Bezirksliga-Dritten, TuS Leider, der erst in der Schlussphase der Saison den Aufstiegsrelegationsplatz an den SV Vatan Spor Aschaffenburg abgeben musste. Der TuS Leider stand bereits in der abgelaufenen Saison 2017/18 im Finale des Aschaffenburger Totopokals, musste sich aber dort der DJK Hain nach einer 2:0 Führung am Ende mit 5:7 im Elfmeterschießen geschlagen geben. In diesem Jahr will die Elf von Trainer Steffen Bolze den Pokalsieg einfahren und muss dafür zwingend in Unterafferbach gewinnen. Aufpassen muss unsere Elf am Mittwoch unbedingt auf den blitzschnellen Stürmerstar Daniel Messner (bisher schon 9 Treffer in der Bezirksliga!!!), der unsere Elf bereits in den letzten beiden Freundschaftsspielen gegen den TuS Leider vor große Probleme gestellt hat.

Unsere Zweite Mannschaft trifft am Sonntag bereits um 12:45 Uhr auswärts auf die SpVgg Hösbach-Bahnhof II und versucht aus diesem „kleinen Derby“ endlich den ersten Dreier der Saison einzufahren.

Die SpVgg Hösbach-Bahnhof II konnte die letzten beiden Spiele gegen den TuS Leider III (8:0) und den FSV Michelbach II (4:3) für sich entscheiden und setzte sich damit im oberen Tabellendrittel fest. Im ersten Saisonspiel unterlag die Elf von Trainer Michael Müller knapp mit 3:2 gegen eine stark einzuschätzende Zweite Mannschaft der Germania aus Dettingen. Es dürfte am Sonntag also wieder eine alles andere als leichte Aufgabe für die Elf von Trainer Christopher Huck werden.

Gegen den BSC Schweinheim II hatte der FCU II am vergangenen Wochenende nicht wirklich Chancen auf einen Punktgewinn, hierzu waren die Gäste zu routiniert und „ausgebufft“. Aber die Leistung in Hälfte zwei, die der FCU II mit 1:0 (nach 0:4 Rückstand zur Pause) für sich entscheiden konnte – macht Hoffnung für die kommenden Partien.

Allen Zuschauern wünschen wir spannende und faire Spiele, den Unparteiischen ein gutes Händchen und allen Beteiligten natürlich einen verletzungsfreien Spielverlauf!
———————————————————
Saisonspiel in der Kreisliga Aschaffenburg:
Sonntag, 09. September 2018, um 15:00 Uhr in Unterafferbach:
FC Unterafferbach I – TSV Pflaumheim I

Schiedsrichter: Niels Picard (FV Kickers Laudenbach)
———————————————————
Saisonspiel in der A-Klasse Aschaffenburg 2:
Sonntag, 09. September 2018, um 12:45 Uhr in Hösbach-Bahnhof:
SpVgg Hösbach-Bahnhof II – FC Unterafferbach II

Schiedsrichter: Georg Hasenstab (TSV Rothenbuch)
———————————————————
Achtelfinale im Totopokal im Kreis Aschaffenburg:
Mittwoch, 12. September 2018, um 18:15 Uhr in Unterafferbach:
FC Unterafferbach I – TuS Leider I

Schiedsrichter: noch nicht eingeteilt

By |2018-09-07T12:41:22+00:00September 7th, 2018|Categories: Uncategorized|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen