Verstärkte Zweite Mannschaft mit Kantersieg gegen den SV Vorwärts Kleinostheim

//Verstärkte Zweite Mannschaft mit Kantersieg gegen den SV Vorwärts Kleinostheim

Verstärkte Zweite Mannschaft mit Kantersieg gegen den SV Vorwärts Kleinostheim

Am Freitag, 27. Juli 2018, trat unser FCU mit einer verstärkten Zweiten Mannschaft zu einem Freundschaftsspiel gegen das Kreisklasse-Team des SV Vorwärts Kleinostheim an. Kleinostheim erwies sich als schwacher Gegner und war am Ende mit einer 9:0 Niederlage noch mehr oder weniger gut bedient. Hier der Spielbericht zu diesem Kantersieg unseres FCU:

Der SV Vorwärts Kleinostheim trat auf dem Unterafferbacher Rasenplatz ohne ihre drei Leistungsträger Matthias Rieth und die beiden Weisenberger-Brüder Peter und Michael an.

Beim FCU waren von der letztjährigen Ersten Mannschaft nur Julian Kraus im Tor sowie Yannick Hornung, Sven Staab und Patrick Förste mit von der Partie. Im Team standen auch die beiden Neuzugänge Christopher Huck und Matthias Kortus, später wurde auch noch Christian Förste eingewechselt, der bis zum 1.11.18 aufgrund der nicht erteilten Freigabe vom VfR Goldbach nur Freundschaftsspiele bestreiten darf. Zudem waren die A-Junioren-Akteure Simon Heeg, Paul Hornung und Louis Pfeifer mit von der Partie. Markus Bauer, Alexander Schwarz, Jan-Niklas Wagner, Moritz Metzner, Fabian Vormwald und Johannes Schmitt vervollständigten den 16-Mann starken Kader gegen den SV Vorwärts Kleinostheim mit seinem Trainer Michael Weisenberger.

Unsere Elf legte von Beginn an „Los wie die Feuerwehr“ und ging bereits in der zehnten Spielminute durch Yannick Hornung am „langen Pfosten“ nach einer Hereingabe von der linken Seite mit 1:0 in Führung.

Nach starker Vorarbeit von Markus Bauer – wieder über die linke Angriffsseite – traf Sven Staab mit einem „Strahl“ zum 2:0 nach 18 Minuten.

Im Minute 21 war es wieder Sven Staab, der sehenswert per Seitfallzieher auf 3:0 erhöhen konnte.

39 Minuten waren absolviert, als sich Julian Kraus im FCU-Tor erstmals auszeichnen musste. Kubilay Söylemaz lief völlig frei auf den FCU-Kasten zu, doch unser Keeper riskierte „Kopf und Kragen“, warf sich in den Schuss und konnte damit einen Gegentreffer verhindern.

So wurden mit einer klaren 3:0 Führung des FCU die Seiten gewechselt.

In der 52. Minute eröffnete U19-Spieler Simon Heeg mit seinem Treffer zum 4:0 einen Torreigen, der sein Ende erst mit einem hohen Sieg des FCU finden sollte. Simon Heeg drückte das Leder mit einer artistischen Meisterleistung über die Linie des Kleinostheimer Tores – dabei wäre es wohl zu einfach gewesen, den Ball mit dem Kopf über die Linie zu drücken… Super Treffer unseres Youngsters!

Glück für die Gäste, dass Simon Heeg nur Sekunden später bei einer Flanke von der linken Seite nur denkbar knapp am Ball vorbeirutschte, sonst hätte Simon in einer Spielminute gleich zwei Treffer erzielt…

Aber auch der FCU hatte auf der Gegenseite etwas Glück: der eingewechselte Neuzugang Christian Förste traf den Ball so unglücklich, dass er an den Pfosten des FCU-Tores sprang. Zum Glück überquerte das Leder die Torlinie nicht und somit blieb Christian in seinem ersten Spiel für den FCU ein Eigentor verwehrt. Christian zeigte übrigens eine tolle Leistung – schade, dass wir ihn aufgrund seiner Sperre erst ab November in Pflichtspielen sehen können.

In der 59. Spielminute war Christian Förste dann durch seinen schnellen Pass sogar an der Vorbereitung eines weiteren FCU-Treffers beteiligt! Er schickte Sven Staab über die rechte Außenbahn und Sven flankte anschließend sofort mustergültig in die Mitte des Spielfeldes, wo Simon Heeg mitgelaufen war. Simon hob das Spielgerät butterzart über den Kleinostheimer Torhüter hinweg, die Kugel sprang anschließend unhaltbar zum 5:0 ins Tornetz.

Den wohl schönsten Treffer dieses Abends erzielte Patrick Förste mit seinem Tor zum 6:0! „Patte“ wurde an der Strafraumgrenze angespielt und schlenzte die Kugel unhaltbar für den Gäste-Keeper in den gegnerischen Kasten. Patrick krönte damit seine überragende Leistung in dieser Partie und wurde zehn Minuten später mit „stehenden Ovationen“ der anwesenden Zuschauer ausgewechselt.

Zuvor traf aber Sven Staab noch per Kopf zum 7:0 – die Vorarbeit leistete wieder der bärenstarke Patrick Förste mit seiner maßgenauen Flanke!!

In der 72. Spielminute hätte Johannes Schmitt auf 8:0 erhöhen müssen, scheiterte aber am Kleinostheimer Schlussmann Maik Rüfner, der in dieser Situation eine richtig starke Parade zeigte.

Sechs Minuten später war es aber dann doch soweit und Johannes Schmitt traf nach einem Antritt über die linke Seite zum 8:0.

Der eingewechselte Paul Hornung bereitete den Schlusspunkt vor, er schickte mit einem maßgenauen Pass Sven Staab „auf die Reise“. Der „Papa“ ließ sich die Möglichkeit nicht nehmen und erzielte mit dem 9:0 seinen vierten Treffer an diesem Tag. Sven zeigte mit seinen Treffern einmal mehr, dass man ihn bedenkenlos in der Offensive bringen kann – und dass der Platz im Sturm eigentlich auch seine Lieblingsposition ist!!!

Wenig später war dann Schluss und der FCU besiegte den SV Vorwärts Kleinostheim leistungsgerecht mit 9:0. In der kommenden Woche beginnt für unsere Erste Mannschaft bereits die Verbandsrunde in der Kreisliga, unsere Zweite Mannschaft tritt am Dienstag, 31. Juli 2018, um 19:00 Uhr in Mensengesäß zu einem weiteren Vorbereitungsspiel an.
—————————————————————————————
Freundschaftsspiel:
Freitag, 27. Juli 2018, auf dem Rasenplatz in Unterafferbach:
FC Unterafferbach – Vorwärts Kleinostheim 9:0

Tore:
1:0 Yannick Hornung (10.)
2:0 Sven Staab (18.)
3:0 Sven Staab (21.)
4:0 Simon Heeg (52.)
5:0 Simon Heeg (59.)
6:0 Patrick Förste (59.)
7:0 Sven Staab (66.)
8:0 Johannes Schmitt (78.)
9:0 Sven Staab (81.)

Schiedsrichter: René Döbber (Bayern Alzenau)
Zuschauer: 40

Auf den beiden Fotos: die beiden Spieler der Partie: der vierfache Torschütze Sven Staab sowie der überragende Patrick Förste!

By |2018-08-13T14:09:44+00:00August 8th, 2018|Categories: Uncategorized|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen